top of page
  • AutorenbildSWICURE

Erhöhung der Kontaktlos-Limite in der Schweiz und Schutz vor Missbrauch

Aktualisiert: 11. Dez. 2023

In der Schweiz besteht die Möglichkeit, kontaktlos bis zu einem Betrag von 40 CHF zu bezahlen. Aufgrund der anhaltenden Corona-Krise wird diese Kontaktlos-Limite voraussichtlich Mitte April auf 80 CHF erhöht. Im Vergleich dazu haben verschiedene europäische Länder diese Limite bereits im März von 25 Euro auf 50 Euro angehoben.



Frau beim geschützten Einkaufen mit der neuen 80.- CHF Kontaklos-Limite
Geschütz einkaufen


Vorteile der 80 CHF Kontaktlos-Limite

Die Erhöhung auf 80 CHF bietet zwei bedeutende Vorteile: Schnellere und unkomplizierte Zahlungen für Beträge bis 80 CHF sowie die Möglichkeit, Beträge berührungslos und somit hygienischer zu bezahlen.


Nachteile der 80 CHF Kontaktlos-Limite

Eine wesentliche Herausforderung dieser neuen Limite ist das erhöhte Missbrauchspotential. Ein Dieb kann problemlos bis zu 80 CHF pro Transaktion ausgeben, was bedeutet, dass Personen mit krimineller Energie NFC/RFID-Skimming für Beträge bis 80 CHF nutzen können.


Schutzmaßnahmen gegen NFC/RFID-Skimming

Um sich vor Taschendiebstahl zu schützen, ist eine sorgfältige Aufbewahrung ratsam. Gegen NFC/RFID-Skimming kann man sich einfach schützen, beispielsweise durch spezielle Kartenaufbewahrung wie die CARD-SAFES von SWICURE. Ein zusätzlicher Schutz besteht darin, mehrere Kontaktlos-Karten übereinander aufzubewahren oder Kleingeld im Geldbeutel zu haben, um die Funkübertragung zu stören. Für DIY-Enthusiasten bietet sich auch die Möglichkeit, die Karte in Alufolie zu wickeln, wobei dies weniger zuverlässig ist.


Warum SWICURE NFC/RFID-Schutzhüllen wählen?

SWICURE ist in der Schweiz führend bei NFC/RFID-Schutzhüllen. Die Produkte aus Recycling-Leder bieten nicht nur Schutz vor Datenklau, sondern sind auch umweltfreundlich. Die Vorteile von CARD- und PASSPORT-SAFES von SWICURE umfassen:


  • TÜV-zertifizierte Schutzfolie gegen NFC/RFID-Datenklau

  • Swiss made Qualität

  • Nachhaltige und faire Produktion mit Recycling-Leder

  • Schadstofffreie Materialien und ökologisch verantwortliche Herstellung


Nachhaltige und faire Produktion bei SWICURE

SWICURE setzt auf Recycling-Leder aus 85% Lederresten ohne Chromgerbung, gebunden mit Naturlatex, natürlichen Fetten und Gerbstoffen. Das Futter besteht aus recycelten PET-Flaschen, während die Kartenfächer zu 100% aus recyceltem Vinyl bestehen. Die Produktion erfolgt klimaneutral und unter fairen Bedingungen in der Schweiz. SWICURE engagiert sich auch regional mit einem Aufforstungsprojekt in den Schweizer Bergen.


SWICURE-Materialien ohne schädliche Substanzen

Die Rohstoffe bei SWICURE entsprechen den weltweit strengsten Chemikaliengesetzen (REACH) und erfüllen den ÖKO-TEX Standard 100 für gesundheitlich unbedenkliche und verantwortungsvolle Herstellung. Zudem werden ausschließlich phthalatfreie Kunststoffe ohne gefährliche Weichmacher verwendet.


Mit SWICURE erhalten Sie nicht nur erstklassigen Schutz vor NFC/RFID-Skimming, sondern leisten auch einen Beitrag zum Umweltschutz durch nachhaltige und faire Produktion.

5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Post: Blog2_Post
bottom of page